Neuigkeiten
13.04.2018, 10:30 Uhr
Videoüberwachung an Müllsammelstellen
Die CDU in Lüdenscheid begrüßt, dass sich nun auch der Ratsherr Dudas (SPD) offen gegenüber Videoüberwachungen von Müllsammelstellen zeigt.

Der Stadtverband der Christdemokraten hatte sich immer wieder für einen intensiveren Einsatz von Videoüberwachungen an Brennpunkten von Kriminalität eingesetzt. Dazu gehören nicht nur die Sammelstellen, die an manchen Orten mittlerweile zu wilden Müllkippen geworden sind.
Ralf Schwarzkopf: „Videoüberwachung kann sicher nicht jede Straftat verhindern. Sie erleichtert aber das Aufgreifen der Straftäter.“ In Kombination mit drastischen Geldstrafen würde sich auch der Aufwand für die Kameras und die Auswertung lohnen.
Verwundert sei man nur, dass der Ratsherr Dudas etwas fordert, was der Landtagsabgeordneten Dudas in Zeiten der rot-grünen Landesregierung längst hätte umsetzen können.

„Die neue, bürgerliche Landesregierung wird endlich mehr und bessere Möglichkeiten für den Einsatz der Videotechnik finden.“, so Schwarzkopf. Bedauernd fügt er hinzu, dass es eigentlich schade sei, wenn erst der Müll vor der eigenen Haustür stinken muss, bis man zu neuen Erkenntnissen gelangt – „Aber besser spät als nie!“