Kurzweilige Runde in der Phaenomenta

11.09.2021, 17:17 Uhr | Michael Dregger

Sehr gut vorbereitet auf seine Gäste und mit der gewohnten, professionellen Gelassenheit führte Dirk Weiland (Eventfabrik Südwestfalen) durch den Abend in der Phaenomenta in Lüdenscheid.

Hans-Joachim Watzke (BVB 09) – selbst langjähriges CDU Mitglied - war gekommen, um Florian Müller und damit die CDU beim Bundestagswahlkampf zu unterstützen. Vervollständigt wurde die Runde durch Michael Meyer (CDU / Vorsitzender Sportausschuss Lüdenscheid) der die angesprochenen Themen gerade im Bereich Sport auf die Lokalen Dinge runterbrechen konnte.

Viele Informationen konnten transportiert werden. So durften die ca. 45 anwesenden Besucher auch hören, welch guter, zuverlässiger Freund und Politiker unser Armin Laschet ist. Watzke sparte nicht mit Lob und machte auch kein Geheimnis aus seiner persönlichen Freundschaft zu ihm. Aber auch eins schrieb er unserem Armin Laschet zu: durch sein Engagement ist es gelungen, den Profifußball in NRW gut durch die Krise gebracht zu haben.

Eins wurde deutlich: Hans-Joachim Watzke sieht die 2G-Regel als einzige Möglichkeit, die Stadien in naher Zukunft wieder voll zu bekommen.

Auch wenn es nahe liegt, der Abend wurde nicht ausschließlich mit Fußball gefüllt. Der Aufbau nach den Hochwasserereignissen und besonders die Digitalisierung waren beispielsweise auch Thema am Abend. Gerade bei der Digitalisierung konnten die Anwesenden aus eigener Erfahrung deutlich machen, dass Deutschland gegenüber anderen Ländern massiv aufholen muss.