Sonntags-Gespräch mit der Initiative Brunscheid

18.08.2020

Nach zwei Wanderungen im vergangenen Jahr bin ich froh und dankbar über den direkten Austausch und die offene Kommunikation. Es ist gut, wenn Betroffene – so wie die Initiative „Pro Brunscheider Höhen“ ihre Bedenken und ihre Kritik sachlich vortragen und den Dialog suchen.

Es ist vor allem wichtig, Industriebrachen zu reaktivieren, um keine neuen Flächen zu verbrauchen. Neue Gewerbeflächen, die wir gemäß eines vorliegenden Gutachtens brauchen, sollten nachhaltig gestaltet sein (geringer Versiegelung, nachhaltige Bauweise, wenig Flächenverbrauch durch zentrale Parkmöglichkeit, dazu eine KiTa, Nahversorgungsmöglichkeiten, …).

Jeder neue Flächenverbrauch muss wirtschaftlich und ökologisch – unter Berücksichtigung aller möglichen Alternativen – zu vertreten sein.

In einem ergebnisoffenen Prozess, der zu erheblichen Veränderungen im Leben von Menschen führen kann, ist eine Sache vor allem wichtig: Im offenen, wertschätzenden Gespräch zu sein. Dafür möchte ich mich bei allen Interessierten für den Austausch, den Kaffee, das Wasser und den leckeren Kuchen gestern von ganzem Herzen bedanken. Und für viele weitere Fragen und Anregungen über dieses Thema hinaus.

Weitere Informationen der Initiative „Pro Brunscheider Höhen“ mit vielen der vorgetragenen Argumente: www.pro-brunscheid.de